FRAGEN & ANTWORTEN

Sie haben Fragen?

In unseren FAQs beantworten wir Ihnen die meist gestellten Fragen zum Corona-Test bei uns.

Zu welchem Thema haben Sie Fragen?

Allgemein

Der Schnelltest kostet in der Regel 39,90 €. Der PCR-Test* kostet in der Regel ebenfalls 39,90 € zzgl. anfallender Laborgebühren. Die Laborgebühren stellt Ihnen das Labor nach dem Test in Rechnung.

Hinweis: Die Testkosten können für einzelne Standorte abweichen. Die jeweils geltenden Kosten finden Sie auf den „Termin buchen“-Seiten.

*In ausgewählten Testzentren ist im Preis des PCR-Tests ein Antigen-Schnelltest enthalten

Nein. Leider können wir nicht mit den Krankenkassen abrechnen. Jedoch bieten wir kostenlose Bürgertests an ausgewählten Standorten

Ja. Um Warteschlangen zu vermeiden und den Aufenthalt im Zentrum kurz zu halten und so das Infektionsrisiko zu senken, bitten wir Sie den Termin vorher online zu buchen

In begründeten Ausnahmefällen ist eine Bar Zahlung vor Ort möglich. Ausnahmefälle sind, wenn Sie weder über eine Kreditkarte, EC-Karte, Paypal oder Online Banking verfügen.

Der QR-Code kann am Empfang des Testzentrums erneut gedruckt werden. Dazu müssen Sie nur Ihre Bestätigungsmail vorzeigen und scannen lassen.

Bitte wählen Sie den entsprechenden Standort auf der Startseite unserer Webseite aus. Auf der jeweiligen Seite finden Sie dann in der Kopfzeile die Telefonnummer und Mail-Adresse Ihres lokalen Testzentrums.

Bürgertests

Sie müssen Ihren Termin in dem Fall selbst stornieren.

– Öffnen Sie bitte die Bestätigungs / Ticket Email die sie nach der Bestellung erhalten haben.

– Klicken Sie auf den Button „Hier entlang“ um zu ihrem Persönlichen Bereich zu gelangen.

– Bei den kostenlosen Bürgertests finden sie unter Aktionen den Button „Bestellung Verwalten“

– Dort können Sie Ihr Ticket stornieren indem sie auf „Absenden“ klicken

– Falls Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an Ihr lokales Testzentrum.

Testergebnis

Wenn Sie Ihr Testergebnis mit der Luca App teilen möchten, können Sie dies nun schnell und einfach – direkt nach dem Abrufen Ihres Ergebnis – erledigen.
 
Desktop-NutzerInnen: Zum teilen, scannen Sie einfach den QR-Code, den Sie nach dem Abrufen Ihres Testergebnis angezeigt bekommen, mit Ihrer Luca App.
 
Wenn Sie dies auf einem Smartphone erledigen möchten, geht es sogar noch schneller. Ihr Testergebnis kann direkt nach dem Abrufen – mit nur einem Klick auf: „Ergebnis eintragen“ – in der App geteilt werden.
 
Mit Ihrer Datenspende helfen Sie Infektionsketten zu unterbrechen.
 
Dieser Service steht allen Medicare Kunden zur Verfügung. Teilen über „Corona Warn App“ ist ebenfalls möglich.

Bei einem Schnelltest dauert es 20 -30 Minuten, bei einem PCR-Test in der Regel zwischen 24 und 36 Stunden.

Bei einem Schnelltest können Sie ihr Ergebnis innerhalb von 24 Stunden über den QR-Code, den Sie bei ihrem Termin erhalten, abrufen. In dieser Zeit können Sie Ihr Testergebnis herunterladen und speichern.

ACHTUNG: Nach 24 Stunden ist das Ergebnis nicht mehr aussagekräftig und daher nicht mehr abrufbar!

Wenn ihr Testergebnis positiv ist, müssen Sie sich sofort in Quarantäne begeben. Dafür müssen Sie auf dem schnellsten Weg nach Hause, möglichst ohne dabei den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.

Benachrichtigen sie auch die anderen Mitglieder ihres Haushaltes, da auch sie in Quarantäne müssen.

Gemäß Coronavirus-Meldepflichtverordnung muss jeder Verdacht auf Infektion, also auch ein positiver Schnelltest ans Gesundheitsamt gemeldet werden. Übermittelt werden dabei Angaben wie der Name, die Adresse und Kontaktdaten der betroffenen Person, damit das Gesundheitsamt die Person kontaktieren und die notwendigen Maßnahmen einleiten kann.

Die zuständigen Gesundheitsämter übermitteln die Informationen zu COVID-19-Fällen elektronisch an die zuständigen Landesbehörden und von dort an das RKI, allerdings ohne Name, Wohnort und Kontaktdaten der Betroffenen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des RKI auf www.rki.de

Das Ergebnis des Schnelltests bekommen Sie automatisch auf Deutsch und Englisch.

Bei einem PCR-Test müssen Sie sich online beim Labor registrieren. Während dieses Vorganges haben Sie die Möglichkeit, die Sprache des Ergebnisses zu wählen.

Bitte melden Sie sich per Mail bei Ihrem lokalen Testzentrum. Häufig ist ein Tippfehler bei der Anmeldung das Problem. Das können wir einsehen und beheben.

Bitte kommen Sie in unserem Testzentrum vorbei, dort helfen wir Ihnen.

Test

Mit einem Tupfer werden zwei Abstriche von der Rachenhinterwand genommen, einer durch die Nase und einer durch den Mund. Das so gewonnene Material wird in einer Pufferlösung ausgewaschen und dann auf einen so-genannten „Lateral-Flow-Test“ getropft. Ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest kann man anhand von einem oder zwei Streifen im Sichtfenster nach 15 -20 Minuten das Ergebnis ablesen.

Ein negatives Testergebnis ist bei den von uns verwendeten Tests zu über 99% sicher und zeigt an, dass keine Ansteckungsfähigkeit besteht. Trotzdem müssen natürlich im Falle eines negativen Tests die AHA+L-Regeln weiter eingehalten werden.

Ein positives Ergebnis ist bei allen Schnelltests weniger sicher und könnte falsch sein, deshalb ist es notwendig, ein positives Ergebnis durch einen PCR-Test zu bestätigen.

Sowohl Antigentests als auch PCR-Tests sind immer lediglich eine Momentaufnahme für den Zeitpunkt des Abstriches und bedeuten nicht, dass man nicht infiziert sein kann. Vor allem in den Tagen unmittelbar nach der Infektion kann die Viruslast noch zu gering sein, als das sie nachgewiesen werden kann.

Für weitere Infos zum Verstehen von Schnelltestergebnissen schauen sie doch in unserem Info-Blog vorbei Sinn und Unsinn von Schnelltests oder informieren sie sich auf der Seite des Robert-Koch-Institutes | Corona-Schnelltest-Ergebnisse verstehen (rki.de).

Unsere Tests entsprechen in jedem Fall den durch das Paul-Ehrlich-Institut und Robert-Koch-Institut festgelegten Mindestkriterien für Antigenschnelltests. Diese liegen bei einer Sensitivität von mehr als 80 % und einer Spezifität von mehr als 97 %.

Unser Anspruch ist jedoch höher. In allen MEDICARE-Testzentren werden daher Tests mit einer Sensitivität von mehr als 96 % und einer Spezifität von mehr als 99 % verwendet.

Wir führen die Testung gemäß der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes in Nase und Rachen durch. Da die Viren im nasopharyngealen Bereich (auf Höhe der Nase) die höchste Konzentration haben, ist diese Möglichkeit die Sicherste, um ein aussagekräftiges Ergebnis des Testes zu bekommen.

Sollten Sie die sichere Variante ablehnen, können wir selbstverständlich auch nur einen Nasen- oder nur einen Rachenabstrich durchführen.

Wenn Sie hohes Fieber oder Geruchs- und/oder Geschmacksverlust haben, bitten wir Sie, sich telefonisch bei ihrem Hausarzt oder der Tel. 116117 zu melden und zu Hause zu bleiben.

Es gibt kein Mindestalter für den Test. Bei kleinen Kindern wird der Test nur durch den Mund durchgeführt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass nur die Personen, die einen Termin haben, eingelassen werden, damit die Zahl der Personen im Testzentrum begrenzt wird. Kleine Kinder dürfen selbstverständlich mit hinein genommen werden. Alle anderen Begleitpersonen bitten wir vor dem Testzentrum zu warten.

Selbstverständlich. Dies kann sogar sinnvoll sein, da das Testergebnis immer nur eine Momentaufnahme darstellt. Eine Infektion kann jederzeit erfolgen, auch nach einem negativen Test. Ein negativer Test bedeutet nicht, dass man nicht am Folgetag infektiös sein könnte. Für jeden Test ist eine Buchung notwendig.

Ausreise

In manchen Ländern ja. Bitte erkundigen Sie sich, ob in ihrem Reiseland ein Antigentest/Schnelltest oder ein PCR-Test verlangt wird.

Täglich ändern sich die Bestimmungen weltweit. Bitte erkundigen Sie sich vorher, welcher Test in ihrem Reiseland erforderlich ist. Erkundigen Sie sich bei Flugreisen ebenfalls nach den Anforderungen der Fluggesellschaft.

Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt wie alt der Test bei Ankunft im Reiseland sein darf. Dementsprechend buchen Sie ihren Test bei uns. Bedenken Sie, dass es beim PCR-Test 24-48 Stunden dauert bis das Ergebnis vorliegt.

Ja. Die entsprechenden Daten die Sie bei der Registrierung/ Terminbuchung angeben werden auf dem Testergebnis aufgeführt.

Kein Problem. Füllen Sie das Dokument so weit wie möglich aus und senden Sie es per Mail an Ihr Testzentrum. Wir ergänzen das Testergebnis nach Durchführung des Tests vor Ort und unterschreiben das Dokument und stempeln es ab. Sie können es dann im Original in Ihrem Testzentrum abholen.

Reisen

Ob Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben können Sie dieser Liste des RKI entnehmen. (rki.de)

Die Regelungen hängen vom Bundesland in das Sie einreisen ab. Falls sie nicht aus einem Risikogebiet kommen, müssen sie nicht in Quarantäne.

In NRW gilt seit dem 28.12.2020 eine Testpflicht für alle einreisenden Personen aus Risikogebieten. Sie sind verpflichtet, bei der Einreise einen Corona-Test vorzulegen. Diesen können sie entweder 24h vor Einreise oder bei Einreise direkt an allen deutschen Flughäfen durchführen lassen. Durchreisende sind nicht betroffen, für sie gelten die Bestimmungen ihres Bundeslandes.

Wenn sie sich in den letzten 10 Tagen vor Einreise ein einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie sich direkt nach Ankunft sofort nach Hause oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort begeben und 10 Tage lang absondern (häusliche Quarantäne). Ein Verstoß dagegen kann zu Bußgeldern führen.

Ausnahmen* sind:

Aufenthalt in NRW <24h
Aufenthalt <48 h bei Verwandtenbesuchen ersten Grades, Lieferantentätigkeit, Diplomatenstatus
Grenzpendler für Beruf oder Ausbildung
Grenzgänger, die im Ausland leben
*alle Angaben ohne Gewähr

Alle relevanten Informationen zu Ihrem Bundesland finden Sie hier:

Bayern

Baden-Württemberg

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

NRW

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Ja, wenn sie aus einem Risikogebiet kommen, müssen sie trotzdem in Quarantäne. Frühestens am 5. Tag ihrer Quarantäne können sie einen weiteren Test durchführen lassen, der dann ihre Quarantäne verkürzen kann, falls er negativ ist.

Die zuständigen Gesundheitsämter übermitteln die Informationen zu COVID-19-Fällen elektronisch an die zuständigen Landesbehörden und von dort an das RKI, allerdings ohne Name, Wohnort und Kontaktdaten der Betroffenen.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des RKI auf www.rki.de

Es handelt sich um ein offizielles und anerkanntes Testverfahren. Bitte fragen Sie vorher bei ihrem Arbeitgeber nach.

Quarantänebestimmungen

• Einen positiven Schnelltest oder PCR-Test haben
• Ein hohes Risiko für eine Ansteckung besteht (Kontaktpersonen 1. Grades)
• Aus dem Ausland anreisen und sich innerhalb der letzten 10 Tag in einem ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben (hier nur 10 Tage Quarantäne)

NICHT in Quarantäne müssen Kontaktpersonen 2. Grades

• Kontakt zu einer wahrscheinlich infektiösen Person (Infektiosität besteht 2 Tage vor Symptombeginn bis etwa 10 Tage nach Symptombeginn)
o Abstand <1,5 Meter
o Dauer >15 Minuten

• Kontakt unabhängig vom Abstand, wenn davon auszugehen ist, dass eine hohe Konzentration infektiöser Aerosole im Raum vorlag (Meeting, Sport, Singen…)

• Aufenthalt im gleichen Raum wie eine infektiöse Person
• Geringeres Risiko (z.B. bei Ausreichend Abstand, regelmäßiger Lüftung, eventuell auch falls FFP2-Masken getragen wurden → im Zweifelsfall Meldung ans Gesundheitsamt, das entscheiden muss)
• KEINE QUARANTÄNE, Test optional

Stand: 14.12.2020, Gesundheitsamt Köln

• Kein Verlassen der Wohnung für 14 Tage ab dem letzten Kontakt zur infektiösen Person
o Nicht zum Einkaufen, nicht zum Briefkasten, nicht zum Testzentrum

• Die Quarantäne kann verkürzt werden, wenn ein negativer Corona-Test vorliegt (PCR oder Antigentest)
o dieser darf FRÜHESTENS AM 10. TAG DER QUARANTÄNE durchgeführt werden
o NEU: Für einen Test darf die Wohnung verlassen werden. Dabei darf nur der direkte Weg zum Testzentrum möglichst ohne öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden, es sollte besonders auf Hygienemaßnahmen geachtet werden

• Kontakte reduzieren, zu Hause bleiben
• Bei Fieber und Geruchs-/Geschmacksverlust PCR-Test empfehlen, der von der Kasse bezahlt wird (aktuell nicht bei unseren Testzentren)
• Auf https://coronavirus.nrw/patienten-informationen-zu-corona-tests/ finden Sie alle Ärzte, die die Tests anbieten
• Bei akuten Notfällen wie Atemnot Notruf 112 anrufen

Stornierungen

Sofern Sie uns eine Quarantäne-Pflichtmail vom Gesundheitsamt vorlegen oder ein Attest von Ihrem Arzt, dass Sie an Covid-19 erkrankt sind, ist eine Stornierung des Termins möglich. Stornierungen aus anderen Gründen sind leider nicht möglich.

Eine einfache Umbuchung am selben Tag ist kein Problem, erscheinen Sie einfach zur gewünschten Uhrzeit – wichtig: Ihr Ticket ist nur am selben Tag einlösbar!

Eine Umbuchung auf einen anderen Tag ist technisch nicht möglich und erfordert eine Stornierung und Neubuchung. Hierzu wenden Sie sich bitte per Mail an Ihr lokales Testzentrum vor Ort. Dabei fallen Stornogebühren seitens des Ticketanbieters an (10% / max 5€ Pro Buchung).

Ticketkäufer, denen nach abgeschlossenem Kauf auffällt, dass sie einen PCR Test brauchen, aber einen Schnelltest gekauft haben, haben keinen

Anspruch auf Rückerstattung.

Testablauf

Bitte kommen Sie pünktlich zum gebuchten Termin, um Warteschlangen zu vermeiden.

Einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis. Bei einem gebuchten Bürgertest benötigen wir zusätzlich die Versichertenkarte.

Buchen Sie frühzeitig zeitlich zusammenhängende Termine. Sie werden direkt hintereinander getestet.